Die Teilnehmer der Technikmeile

 

ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V.

Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. steht für Hilfe, Rat und Schutz in allen Fragen der persönlichen Mobilität. Besonders Themen rund um den Straßenverkehr, den Verbraucherschutz, die Touristik und den Motorsport beschäftigen den Club.

Beim 34. „Tag der Niedersachsen“ präsentiert sich der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V. gleich auf zwei Festmeilen:

Auf der Technikmeile dürfen sich die Jüngsten auf der großen ADAC Käferrutsche und einem aufblasbaren Bewegungsparcours mit Namen „ADAC Rennstrecke“ austoben, während die Großen im ADAC Überschlagsimulator gefahrlos testen können, welche enormen Kräfte bei einem Unfall auftreten können.

Auf der Meile Energie & Mobilität beantworten die Experten Fragen rund um die Elektromobilität. Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. engagiert sich im Rahmen eines speziellen Projektes der Metropolregion, den Verbrauchern die Möglichkeit des elektrischen Antriebs näher zu bringen. Ein e-Golf ist zum „Live Anschauen“ mit auf der Meile dabei.


Die Bundeswehr

Die Bundeswehr gewährt auf dem „34. Tag der Niedersachsen“ Einblicke in ihre tägliche Arbeit in Deutschland und den Auslandseinsätzen. In Niedersachsen stationierte Einheiten von Luftwaffe und Marine sowie dem Sanitätsdienst und der Streitkräftebasis stellen Beispiele ihrer Fahrzeuge und Ausrüstung vor. Dadurch wird der Leitgedanke der Streitkräfte „Wir. Dienen. Deutschland.“ für die Besucher anschaulich.

Neben den Ausstellungsstücken, wie Einsatzfahrzeuge, ein Flugsimulator und das Cockpit eines Kampfflugzeuges stehen die Frauen und Männer der Streitkräfte im Mittelpunkt der Ausstellung. Die Soldaten werden Ihre Fragen zum Alltag in der Bundeswehr, zu den Einsätzen und den ausgestellten Exponaten gerne beantworten. Darüber hinaus stehen sie für Fragen zu beruflichen Möglichkeiten in den Streitkräften zur Verfügung. Ehemalige Soldaten zeigen, dass sie auch über ihre Dienstzeit hinaus als Reservist einen Beitrag zur Sicherheit Deutschlands und zum Schutz ihrer Heimat leisten. Der zivile Bereich der Bundeswehr zeigt, wie die Bundeswehr aktiv zum Umweltschutz beiträgt.

Weitere Informationen unter www.bundeswehr.de und www.bundeswehr-karriere.de.


Bundeswehr Reservistenverband

Der Reservistenverband – Kreisgruppe Hildesheim

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. stellt sich unter dem Motto „Wir sind die Reserve“ auf dem 34. „Tag der Niedersachsen“ mit einem Infostand neben ihren aktiven Kameraden von der Bundeswehr der Öffentlichkeit vor. Die ehemaligen Soldaten zeigen, wie sie auch über ihre Dienstzeit hinaus als Reservist einen Beitrag zur Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland leisten. Ob Hochwasser- oder Auslandseinsatz – Reservisten sind auch in einer modernen Berufsarmee nicht wegzudenken. Wie wird man Reservist oder was kann ich für mein Land tun, sind nur einige der Fragen, die von den Mitgliedern der Kreisgruppe Hildesheim beantwortet werden. Aber natürlich ist auch ein kleiner Schwatz unter „ehemaligen“ oder auch mit „nicht gedienten“ immer drin. Weitere Informationen sind unter www.reservistenverband.de zu finden.


Bundespolizeidirektion Hannover

In Niedersachsen, Hamburg und Bremen ist die Bundespolizeidirektion Hannover zuständig für die Sicherheit auf Bahnanlagen, den Schutz der Zivilluftfahrt an den Flughäfen und die Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs an Flug- und Seehäfen sowie die Überwachung der Schengenbinnengrenze zu den Niederlanden. Auf der Technikmeile in Hildesheim gibt es bei der Bundespolizei viel zu erleben: In einer Zeltausstellung, bei der die Besucher mehr als nur schauen dürfen, werden viele Fragen zu den verschiedenen Bereichen der Bundespolizei beantwortet. Spannende Vorführungen im Freien und Aktionen für Kinder runden das Bild ab. Für künftige Polizisten stehen Beamte der Nachwuchswerbung Rede und Antwort. Interessiert? Weiterführende Informationen über die Bundespolizei und insbesondere über die Bundespolizeidirektion Hannover finden Sie hier.

Weitere Informationen: www.bundespolizei.de


Bundesverband für Brandverletzte e.V.

Zum „34. Tag der Niedersachsen“ in Hildesheim präsentiert sich der Bundesverband für Brandverletzte e.V. auf der Technikmeile.

Mit unserem Infostand direkt gegenüber dem Landesfeuerwehrverband geben wir einen Einblick in unsere Arbeit und unsere Organisation.

Kernpunkt dabei ist die Prävention und zwar die Verhütung von Verbrennungen wie auch die Vermeidung von Stigmatisierung.

Vor allem Kinder wollen wir darüber aufklären wie schnell beim Spielen mit Feuer ein unübersichtlicher Brand entstehen kann und wie hoch die Verletzungsgefahr ist. Einfaches Weglaufen ist hier fehl am Platz. Hilfe holen ist angesagt.

Mit unserer Fühlstation (Tasten – Fühlen – Erkennen) helfen wir den Kindern, richtig zu reagieren. Mit unserem Buch „Schaut mich ruhig an“ sprechen wir vor allem Eltern an, die es gern zur Hand nehmen und ihren Kindern zeigen wie Verbrennungen aussehen.

Wir präsentieren mit unseren Roll-Ups den Bundesverband für Brandverletzte und die Deutsche Brandwundenstiftung, zeigen mit zahlreichen Schaubildern, Infomappen und mit Präsentationen die tägliche Arbeit und die Wichtigkeit der vorbeugenden Maßnahmen, stellen zahlreiches Info-Material zur Verfügung und stehen zu persönlichen Gesprächen für Jung und Alt zur Verfügung.

Spannung und Spaß ist mit unserem Glücksrad mit zahlreichen Preisen garantiert.

Besuchen Sie uns auf der Technikmeile.

Wir freuen uns auf Sie.

www.brandverletzte-leben.de


Deutscher Marinebund e.V. (DMB)

In jedem steckt die Liebe zum Wasser. Mit uns bewirkt sie etwas!

- Wir sind der größte maritime Interessensverband Deutschlands.

- Wir schützen Wasserwege, Flüssen, Küsten und Meeren – in Deutschland und weltweit.

- Wir bringen Menschen zusammen, die See und Wasser lieben – in Freizeit und Beruf.

- Wir reden mit Bund und Ländern, wenn es um maritime Interessen geht.

- Mit der Deutschen Maritimen Akademie organisieren wir Expertengespräche und Studienreisen.

- Wir sind Träger des weltbekannten Marine-Ehrenmals in Laboe.

- Wir ermöglichen Familien und jungen Menschen maritime Erfahrungen.

Wir stehen allen offen!

Der DMB hat es sich zur Aufgabe gemacht, das maritime Bewusstsein in Deutschland zu fördern. Mit rund 11.000 Mitgliedern ist der DMB die größte maritime Interessenvertretung Deutschlands. Unser Verein ist politisch und weltanschaulich unabhängig und hat lediglich die legitimen nationalen Interessen unseres Landes im Fokus.

Zur Umsetzung seiner Ziele verfügt der DMB über eine flächendeckende, bundesweite Organisationsstruktur:
Über 300 örtliche Gliederungen sind in 18 Landesverbänden zusammengefasst. Damit ist der Deutsche Marinebund die größte maritime Interessenvertretung Deutschlands!

Marine-EhrenmalAls Gedenkstätte, die sich mit der deutschen Geschichte bewusst auseinandersetzt, wird das Marine-Ehrenmal auch in Zukunft ein lebendiges Denkmal bleiben. Der DMB unterhält das Marine-Ehrenmal ohne regelmäßige staatliche Unterstützung weitgehend aus eigenen Mitteln. Dies ist uns Ehre und Verpflichtung zugleich.

Auf dem „Tag der Niedersachsen“ vertreten die Marinekameradschaft Hildesheim und Umgebung von 1910 und weitere Kameradschaften aus Südniedersachsen den DMB.

Weitere Infos unter www.deutscher-marinebund.de und www.marinekameradschaft-hildesheim.de

 

 


Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG)

Wir retten Leben – ehrenamtlich!

Die DLRG in Niedersachsen ist eine moderne Wasserrettungsorganisation mit dem Augenmerk auf Humanität und Sport. Dieses Motto und die damit verbundene handlungsorientierte Positionierung der DLRG als Hilfs- und Sportorganisation, kennzeichnen jedoch nur Teile der eigentlichen Identität. Mit rund 90.000 Mitgliedern ist der DLRG Landesverband Niedersachsen e.V. einer der größten Landesverbände in ganz Deutschland. Seit seiner Gründung im Jahre 1925 hat der Landesverband die Aufgabe „durch Verbreitung der Schwimmkunst in allen Volksteilen für die Verminderung und endliche Beseitigung von Todesfällen durch Ertrinken zu sorgen“ (Quelle: Hannoversches Tageblattes, 25.11.1925). Seitdem steht die DLRG für die Übernahme der Verantwortung für die Sicherheit am, im und auf dem Wasser durch Information und Aufklärung, Ausbildung im Schwimmen, Rettungsschwimmen, in der Ersten Hilfe sowie dem Einsatz im Wasserrettungsdienst und im Katastrophenschutz.

Allein in Niedersachsen stehen knapp 4.000 Rettungsschwimmer/innen ganzjährig bereit, um mit ihren 245 Motorrettungsbooten die Sicherheit des Bade-, Boots- und Schiffsverkehrs zu gewährleisten.

20 Wasserrettungszüge, davon vier Landeseinsatzzüge der DLRG Niedersachsen, Tauchturmstehen jederzeit für den Katastrophenfall abrufbereit. Bei allen Hochwasserlagen der vergangenen Jahre waren die Helfer der DLRG ehrenamtlich im Katastropheneinsatz tätig.

Zum „Tag der Niedersachsen“ präsentiert sich die DLRG auf der Technikmeile mit „großem Gefährt“ aus dem Bereich Wasserrettung sowie Katastrophenschutz. Ein Tauchturm gibt Einblicke, wie unter Wasser gearbeitet wird. Sehen, staunen und ausprobieren! Vom 26. bis 28. Juni haben auch Sie die Möglichkeit, die DLRG besser kennenzulernen und einen Blick „hinter die Kulissen“ der ehrenamtlichen Helfer zu werfen.


Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Hildesheim e.V. und Region Hannover e.V.

Zum „Tag der Niedersachsen“ präsentiert sich das Rote Kreuz Hildesheim auf der Technikmeile.

Neben zwei Gerätewagen und einem Rettungswagen-Oldtimer ist das Glanzstück der Fahrzeugschau der Innovations-RTW, der vom DRK entwickelt wurde. Mit verschiedenen internationalen Partnern ist dieses Fahrzeug gebaut worden, um die Sicherheit der Patienten und der Mitarbeiter im Rettungsdienst zu verbessern. Auf der Basis eines Mercedes Sprinters mit einem Kofferaufbau kommen ganz neue Technologien zum Einsatz. Werfen Sie einen Blick auf die Zukunft des Rettungswesens!

Die Rettungshundestaffel des DRK zeigt, was sie kann. Aufgabe der Retter auf vier Pfoten ist es, vermisste Personen wieder aufzuspüren. Sie trainieren unermüdlich, sind arbeitswillig und einsatzfreudig. Echte Rotkreuzler eben. Gemeinsam mit anderen Rettungshundestaffeln zeigen die Schnüffelnasen des Roten Kreuzes auf der Technikmeile ihr Können.

Informationen, Aktionen und Spielspaß bietet der DRK-Stand auf der Technikmeile. Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!


Hauptzollamt Braunschweig

Der Zoll – Grenzenloser Einsatz in der Region

Das Hauptzollamt Braunschweig informiert beim „Tag der Niedersachsen“ 2015 in Hildesheim.

"Haben Sie Waren anzumelden?" Auf diese Frage lässt sich die Arbeit des Zolls schon lange nicht mehr reduzieren.

Hauptzollamt BraunschweigHeute sichern rund 40.000 Zöllnerinnen und Zöllner täglich die Leistungsfähigkeit unseres Gemeinwesens, fördern den Wirtschaftsstandort Deutschland und tragen zur Stabilisierung unserer Sozialsysteme bei. Sie schützen die Wirtschaft vor Wettbewerbsverzerrungen, die Verbraucher vor mangelhaften Waren aus dem Ausland und die Bevölkerung vor den Folgen grenzüberschreitender organisierter Kriminalität.

Unser Informationsstand beim „Tag der Niedersachsen“ wird zentraler Anlaufpunkt für Fragen rund um das Thema Zoll sein. Fachkundiges Personal aus nahezu allen Tätigkeitsbereichen der Zollverwaltung steht gern für Wirtschaft  und Privatpersonen gleichermaßen Rede und Antwort.

Beim „Tag der Niedersachsen“ zeigen wir Ihnen, mit welchen Einsatztechniken der Zoll gegen Schmuggler vorgeht:

  • tägliche Vorführungen von Rauschgiftspürhunden

  • das Röntgenmobil im Einsatz – Waffen- und Schmuggelverstecke auf dem Röntgenbild erkennen

  • Einsatzfahrzeuge vor Ort

  • zahlreiche Schmuggelexponate aus den Bereichen Artenschutz, Waffen, Betäubungsmittel und Plagiate


Johanniter Unfall-Hilfe e.V.

Spiel und Spaß für die ganze Familie - Die Johanniter präsentieren sich auf dem „Tag der Niedersachsen“

Die Johanniter freuen sich auf zahlreiche Besucher und Interessenten ihrer beiden Stände beim „Tag der Niedersachsen“. Auf der Info- und Erlebnismeile in der Innenstadt können sich diese umfassend über Ausbildungsmöglichkeiten und die sozialen Dienste der Johanniter informieren. Die Besucher haben die Möglichkeit kostenfrei Blutdruck und Blutzucker kontrollieren zu lassen. Ein Dreh am Glücksrad lohnt sich ebenfalls, denn es gibt tolle Preise zu gewinnen.

Für unsere kleinen Gäste gibt es auf der Technikmeile einen Rettungswagen-Bobby-Cars Parcours. Zudem zeigen die sympathischen Vierbeiner der Johanniter-Rettungshundestaffel ihr Können und freuen sich auch auf die eine oder andere Streicheleinheit. Neben zahlreichen Informationen über Rettungsdienst und Katastrophenschutz können Besucher dieser Meile die Johanniter-Motorradstaffel und das Team der Psychosozialen Notfallversorgung kennenlernen. Als großes Highlight seilen sich die Offshore-Höhenretter der Nordsee Windparks aus dem Ortsverband Stedingen von einem 27 Meter hohen Hubsteiger ab und bieten ihren Zuschauern einen spektakulären Einblick in ihre Arbeit.

Seit über 60 Jahren ist die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. in den unterschiedlichsten karitativen und sozialen Bereichen aktiv. Als eine der größten Hilfsorganisationen Europas zählen heute unter anderem Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und Erste-Hilfe-Ausbildung zu ihren Aufgaben. Hinzu kommen soziale Dienste wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Betreuung und Pflege von älteren und kranken Menschen. International engagieren sich die Johanniter in der humanitären Hilfe, etwa bei Hunger- und Naturkatastrophen. 

www.johanniter.de/hildesheim


Landesfeuerwehrverband Niedersachsen

Die Feuerwehren präsentieren sich in Hildesheim
Kommen – schauen – informieren – mitmachen

Der Kreisfeuerwehrverband Hildesheim und der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen sind beim 34. „Tag der Niedersachsen“ im Bereich der „Technik-Meile“ (Kennedydamm, Bühne Hit- Radio Antenne, neben dem VGH-Brandschutzmobil) zu finden. Wir werden auch in diesem Jahr wieder eine attraktive „Feuerwehrmeile“ darstellen.

Wir informieren über:

  • das Feuerwehrwesen und den Brandschutz
  • die Freiwilligen Feuerwehren, Berufs- und Werkfeuerwehren
  • das Ehrenamt in der Feuerwehr
  • die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung

Es gibt Mitmach-Aktionen und eine Fahrzeugausstellung bzw. besondere Geräte.

Weitergehende Informationen über uns finden Sie auch im Internet unter: www.kfv-hildesheim.de und www.lfv-nds.de .

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Landespolizei Niedersachsen

Die Landespolizei Niedersachsen präsentiert sich über die Polizeiinspektion Hildesheim und die Polizeiakademie am 34. „Tag der Niedersachsen“ in Hildesheim mit interessanten Themen und Exponaten in und an einem Ausstellungszelt auf der sogenannten „Technikmeile“ am Parkplatz Pieperstraße.

Auf der Vorführfläche vor dem Polizeizelt wird die Polizeireiterstaffel Hannover an drei Zeiten kleinere Vorführungen abhalten. Die Vorführzeiten können den ausgehängten Plakaten am Polizeistand entnommen werden. Schwerpunktthemen im Polizeizelt sind Nachwuchswerbung und Prävention (u.a. Einbruchsschutz, „K.O.-Tropfenproblematik“). Hierzu wird auch der Präventionsrat der Stadt Hildesheim sowie die Regionale Beratungsstelle und der Kirchliche Dienst der Polizei vertreten sein.

Ihren Fragen betreffend der Themen „Verkehrssicherheit und Straßenverkehr“ wird sich Polizeihauptkommissar Schwetje von der Polizei Hildesheim auf dem benachbarten Stand der Verkehrswacht annehmen. Als Kinderattraktion wird etwas abseits des Polizeistandes, am Kennedydamm, eine polizeieigene Seifenkistenbahn für großen Spaß sorgen. Am Verkehrsübungsplatz an der Steingrube lädt Polizeikommissar Brehme mit der Jugendverkehrsschule (JVS) der Stadt Hildesheim und der Verkehrswacht an allen drei Veranstaltungstagen Kinder und Jugendliche zu Fahrtrainings auf Fahrrädern und Kettcars ein. Die Jugendverkehrsschule wird (wetterabhängig) am 26.06., von 13:00 bis 17:00 Uhr, am 27.06., von 10:00 bis 18:00 Uhr, und am 28.06., von 11:00 bis 17:00 Uhr, geöffnet sein.

Im Ausstellungsbereich stehen Ihnen jederzeit uniformierte Polizeibeamte beratend zur Verfügung. Für Notfälle, polizeirelevante Sachverhalte und Hilfesuchende wird im Polizeizelt auf der „Technikmeile“ eine „Mobile Wache“ eingerichtet sein.

Die Polizei wünscht allen Besuchern einen angenehmen Aufenthalt auf den Festmeilen der Stadt Hildesheim.
Weitere Informationen unter www.polizei.niedersachsen.de


Landesverkehrswacht Niedersachsen e. V. / Verkehrswacht Hildesheim e. V.

Die Landesverkehrswacht Niedersachsen e. V. beteiligt sich zusammen mit der Verkehrswacht Hildesheim e. V. am 34. „Tag der Niedersachsen“ mit einem Rettungssimulator und einem Infostand rund um das Thema Verkehrssicherheit. Unfälle durch Abkommen von der Fahrbahn oder Auffahren auf ein Hindernis gehören zu den häufigsten und schwersten Unfällen. Im Rettungssimulator können die Besucher eindrucksvoll erfahren, wie schwer es sein kann, sich nach einem Unfall aus einem auf dem Dach liegenden Fahrzeug zu befreien. Speziell geschulte und fachkundige Moderatoren zeigen dem Benutzer, wie man sich gefahrlos aus dem angelegten Sicherheitsgurt löst und aus dem Fahrzeug befreit.  Auf dem Informationsstand der Verkehrswacht Hildesheim e. V. erfahren die Besucher alles rund um das Thema Verkehrssicherheit.

Auch für Kinder gibt es ein Angebot. Diese können mit den Seifenkisten der Verkehrswacht Hildesheim fahren, Schwung gibt es von einer kleinen Rampe. Die Seifenkisten sind wie ein Polizeifahrzeug lackiert und haben auch ein Blaulicht.

Weitere Informationen unter:

www.landesverkehrswacht.de und www.landesverkehrswacht.de/verkehrswacht-hildesheim.de


THW Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Technik live und zum Anfassen

Pumpen, Kommunizieren, Lasten bewegen - hautnah und zum Anfassen präsentiert sich das Technische Hilfswerk (THW) beim „Tag der Niedersachsen“ vom 26.-28. Juni 2015 in Hildesheim auf der Technikmeile. An verschiedenen Stationen können die Besucherinnen und Besucher ihre eigenen Fähigkeiten im Umgang mit der Ausstattung der Bergungs- und Fachgruppen ausprobieren und eine kleine „Ausbildung zum THW-Helfer oder zur THW-Helferin“ absolvieren.

Insgesamt fünf Stationen müssen die Interessierten bewältigen, um eine der begehrten Urkunden zu erhalten. Neben dem Füllen von Sandsäcken geht es dabei um die richtige Kommunikation, das Bewegen von Wasser und anderen Lasten sowie dem Herstellen von Gewinden. Geschicklichkeit, logisches Denken und das richtige „Zuhören“ werden dabei besonders gefordert. Hinterher bezeugt die Urkunde die gezeigten Leistungen, die die Besucherinnen und Besucher beim Absolvieren des Technik-Parcours bewiesen haben.

Das Technische Hilfswerk (THW) ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes. Das Engagement der bundesweit rund 80.000 Freiwilligen, davon die Hälfte Einsatzkräfte, ist die Grundlage für die Arbeit des THW im Bevölkerungsschutz. Mit seinem Fachwissen und den vielfältigen Erfahrungen ist das THW gefragter Unterstützer für Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und andere. In Bremen und Niedersachsen engagieren sich rund 10.000 Menschen ehrenamtlich in 79 Ortsverbänden des THW. Als Interessierte finden Sie einen Ortsverband auch in Ihrer Nähe. Sprechen Sie uns an!


VGH Versicherungen

„Mitmachen und hautnah erleben“ ist das diesjährige Motto der VGH Versicherungen am „Tag der Niedersachsen“. Als regionaler Marktführer präsentiert sich das Versicherungsunternehmen in diesem Jahr mit dem VGH Brandschutzmobil und einem Aktionszelt auf der Technikmeile.

Aufschlussreicher Feuerzauber – Das Bügeleisen kann es sein, die Zigarettenasche im unbeaufsichtigten Papierkorb, der überstrapazierte Fernseher, sogar die Gans im Backofen: Es gibt viele Ursachen für Brände. Wie Feuer und Explosionen entstehen, eingedämmt oder im Vorfeld verhindert werden können, zeigt das Brandschutzmobil der VGH Versicherungen. Gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen klärt der größte öffentlich-rechtliche Versicherer in Niedersachsen Kinder, Jugendliche und Erwachsene rund um das Thema Brandschutz auf.

Wer (sich) trifft, gewinnt – Im Aktionszelt begegnen sich Jung und Alt am VGH Treffpunkt. Stellen Sie bei diesem Wurfspiel Ihre Treffsicherheit unter Beweis. Die Devise lautet: Je mehr der vier Zielscheiben in einem Durchgang getroffen werden, umso attraktiver ist die Belohnung.


 

Diese Übersicht wird fortlaufend ergänzt.