Mit dem Rad zum „Tag der Niedersachsen“

Starten Sie umweltbewusst und sportlich in ein aufregendes Wochenende zum „Tag der Niedersachsen“:

Fahren Sie mit bei der VR-Radpartie!

Veranstaltungsbeginn
Treffpunkt ist am Freitag, 26. Juni 2015 um 10.30 Uhr am Theater der Gandersheimer Domfestspiele, Stiftsfreiheit 12. Bitte beachten Sie: In unmittelbarer Nähe gibt es keine Parkmöglichkeiten für Autos. Start der Fahrradtour ist um 11.00 Uhr.

Strecke und Tempo
Die Strecke verläuft auf 45 km gut ausgebauten Radwegen bzw. abgesicherten Straßen ohne große Steigungen. Jederzeit kann man sich unterwegs der Radtour anschließen. Vom Gelände der Domfestspiele erfolgt über 14 Kilometer ein sanfter Anstieg auf einer ehemaligen Bahnstrecke über den Skulpturenweg nach Lamspringe. Hier findet die erste Rast im Klosterpark statt. Es besteht Gelegenheit die Klosterkirche zu besuchen. Um 12.45 Uhr wird die Radpartie auf flach abfallender und ebener Strecke über Sehlem, Bodenburg nach Bad Salzdetfurth fortgesetzt. Gerastet wird am Rande des Kurparks mit der Gelegenheit, einiges über die Geschichte der Stadt und über das angrenzende Gradierwerk zu erfahren. Um 14.45 Uhr startet die letzte Teiletappe. Über Groß Düngen und Heinde geht es zum Ziel vor die Großbühne des LandesSportBundes auf dem Zingel, Ankunft ca. 16.00 Uhr. Die 45km lange Strecke weist keine steilen Steigungen auf, erfordert aber eine Grundkondition. Der Ein- und Ausstieg unterwegs ist möglich. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt ca. 15 km/h. Die Tour wird von Polizeifahrzeugen abgesichert und begleitet. Den Anweisungen der Polizei und des Organisationsteams sind unbedingt Folge zu leisten. Der genaue Streckenverlauf mit dem Höhenprofil ist online unter www.kreissportbund-hildesheim.de einzusehen.

Teilnahme
Teilnehmen können alle Personen ab dem vollendeten 13. Lebensjahr, auch Schülerinnen und Schüler (ab Klasse 7) der allgemein bildenden Schulen und berufliche Vollzeitschulen. Diese müssen allerdings von einer verantwortlichen Lehrkraft begleitet werden. Der Einstieg in die Tour ist an allen Orten möglich. Alle müssen sich am Einstiegsort oder an den Rastorten in Teilnahmelisten eintragen. Aus organisatorischen Gründen ist eine schriftliche Anmeldung per Post oder per Internet in jedem Fall erforderlich. Es besteht Helmpflicht.

Übernachtung
Übernachtungsmöglichkeiten werden in einer Hildesheimer Sporthalle bzw. Schule kostenlos zur Verfügung gestellt. Schlafsäcke und Luftmatratzen sind mitzubringen. Übernachtungen sind für Jugendliche unter 18 Jahren nur in Begleitung Erwachsener möglich. Bitte vorher anmelden.

Verpflegung und Abfallbeseitigung
Unterwegs wird Mineralwasser und Give Aways durch die örtlichen Volksbanken und Raiffeisenbanken kostenfrei verteilt. Radtrinkflaschen werden ebenfalls kostenfrei ausgegeben. Alle tragen dazu bei, dass Abfall entsprechend entsorgt wird.

An- und Abreise
Die An- und Abreise ist selbstständig zu organisieren. Bad Gandersheim wie auch Hildesheim ist mit der Bahn zu erreichen. Mit einem Kostenbeitrag von 10,00 Euro ist für eine Gruppe bis zu 35 Personen ein Bustransfer mit Radtransport von Hildesheim nach Bad Gandersheim möglich (unbedingt anmelden).

Versicherung
Die Teilnehmenden sind während der Fahrt durch den LandesSportBund Niedersachsen (Schulen über den Schulträger) unfall- und haftpflichtversichert. Darüber hinausgehende Ansprüche (Diebstahl, Schäden oder sonstige Vorfälle)  können gegenüber den Veranstaltern nicht geltend gemacht werden. Die Teilnehmenden haben sich unbedingt an die Straßenverkehrsordnung und die Anweisungen der Organisationsleitung zu halten.

Höhere Gewalt
Die Veranstalter behalten sich vor, die Veranstaltung ganz oder teilweise zu unterbrechen oder abzubrechen, wenn höhere Gewalt, unvorhersehbare Zwischenfälle oder Ähnliches dieses erfordern.

Anmeldung
Es kann nur teilnehmen, wer sich vorher angemeldet hat. Das geschieht über diesen Flyer (siehe Anmeldebogen) oder über die Internetseite www.kreissportbund-hildesheim.de.
Anmeldeschluss 12. Juni 2015.

Kostenfreie Fahrrad-Abstellplätze
In Hildesheim können Sie zwei zentrale Fahrrad-Abstellplätze nutzen:
- am Ratsbauhof 8 (Einfahrt zur Tiefgarage),
- in der Bischof-Janssen-Straße 31 (vor dem Haupteingang zum Kreishaus).